Interview mit dem französischen Designer von Intimschmuck

Pascal Turbil, Journalist und Kolumnist, interviewte Sylvie Monthulé, Designerin für erotischen Schmuck, um die Gründe für ihre Leidenschaft für Körperschmuck zu erfahren. In ihren Antworten verrät sie ihren Hintergrund, ihre Produktionsgeheimnisse und was sie seit so vielen Jahren inspiriert!

 

Was ist Ihr schulischer und beruflicher Hintergrund?

Man könnte sagen, dass ich mit einem Bleistift in der Hand geboren wurde, das Zeichnen ist Teil meines Lebens. Nach meinem Abitur in Literatur habe ich einen Abschluss in plastischer Kunst und einen BTS in Werbung gemacht. Ich bin Illustratorin und Layouterin geworden, um Illustration und Textarbeit miteinander verbinden zu können. Ich habe einige Jahre in einer Werbeagentur gearbeitet, vor allem für Mode und Schönheit, und auch in Druckereien. Ich fand es gut, den Prozess der Erstellung eines Dokuments von Anfang bis Ende zu sehen.

Wie sind Sie auf die Idee gekommen, erotischen Schmuck zu entwerfen?

In meinem Berufsleben arbeitete ich als Grafikerin und Layouterin in einem Unternehmen, das Produkte für Erwachsene vermarktete. Ich entdeckte, dass es eine große Auswahl an Piercing-Schmuck gab, aber fast nichts an nicht-piercing Körperschmuck. Ich beschloss, den Sprung zu wagen und meinen allerersten Schmuck zu kreieren! Ich träumte davon, meine eigene Marke für Körperschmuck zu gründen, wirklich sinnlich, elegant und hochwertig. Ich habe meine kleinen Ersparnisse für die Geburt dieser ersten Juwelen investiert!

Welchen Körperschmuck haben Sie zuerst gemacht?

Es war ausschließlich erotischer Schmuck für Frauen. Sexy Anhänger und piercingfreier Brust- und Sexschmuck. Ich habe Hunderte von Körperschmuckstücken entworfen, bevor ich einige auswählte und die Modelle für den Herstellungsprozess anfertigen ließ… Die Auswahl war schwierig, und die Entdeckung der Welt des Modeschmucks, der Herstellungs-, Formgebungs- und Herstellungsprozesse war für mich eine ganz neue Erfahrung. Es war sehr technisch, aber auch sehr spannend! Auf meiner Website kann man heute einige meiner jüngsten erotischen Schmuckentwürfe entdecken und sich vorstellen, wie der Schmuck zum Leben erwacht, bevor er hergestellt wird!

Wie haben Sie Ihren Intimschmuck in der Öffentlichkeit bekannt gemacht?

Damals gab es das Internet noch nicht! Ich habe mich an die erotische Qualitätspresse gewandt, und als ich Fotos von dem Schmuck erhielt, den eine Freundin für mich anfertigte, boten sie mir sofort kostenlose Artikel in ihren Zeitschriften an. Der Erfolg des Schmucks bei den Lesern war sofort da, vor allem dank der Zeitschrift Union, die meine Entwicklung und die Einführung neuer Produkte seit Jahren verfolgt!

Wie haben die Leute Ihren Schmuck vor dem Internet bestellt?

Früher sahen die Leute Anzeigen in der Fachpresse. Auf ihre Bitte hin schickte ich ihnen meinen Papierkatalog, und sie schickten mir ihre Bestellungen per Post! Anfangs lieferte ich nur an Kunden in Frankreich, dann stellten deutsche und englische Zeitschriften meine Arbeiten vor und ich begann, Intimschmuck in Europa zu versenden. Ich hatte keinen Ausstellungsraum oder eine Boutique, der Versandhandel war mein einziges Instrument.

Wie viele verschiedene Arten von erotischem Schmuck verkaufen Sie heute auf Ihrer Website?

Im Jahr 2021 werden in meinem Online-Shop etwa 600 intime Kreationen angeboten: Im Laufe der Jahre habe ich mich nach den Wünschen meiner Kundinnen gerichtet und mich getraut, mir Schmuckstücke vorzustellen, die immer sexy, immer sexueller werden. Tanga-Schmuck, Klitoris-Schmuck und Penetrations-Schmuck sind am beliebtesten. Non-Piercing Brust- und Sexschmuck, Taillenketten, Penisschmuck entsprechen ebenfalls dem Wunsch, für ausgewählte Momente ein verführerisches Schmuckstück zu tragen. Sexy Anhänger, Knöchelketten, freche Ohrringe und Armbänder werden angeboten, um alle vorherigen Kategorien zu ergänzen und zu harmonisieren, und das Publikum findet auch gerne klassischeren frechen Schmuck.

Gibt es eine große Nachfrage nach Intimschmuck für Männer?

Mehr und mehr. Penis- und Hodenschmuck machen inzwischen einen großen Teil unserer Aufträge aus, ebenso wie Analschmuck. Auch wenn wir immer noch viel mehr Frauenschmuck verkaufen, wird der erotische Männerschmuck immer liberaler: Paare machen einen großen Teil unserer Kundschaft aus und sehr oft wird ein Schmuckstück für sie und eines für ihn gekauft. Toll, denn Verführung ist nicht nur etwas für Frauen!

Tragen Sie Ihre eigenen Entwürfe?

Natürlich weiß ich das! Und ich habe meine Lieblingsschmuckstücke. Einige gehören fast zu meinem täglichen Leben, andere trage ich für private und ausgewählte Momente in meinem Leben als Frau. Ich probiere auch alle neuen Intimschmuckstücke für Frauen an, wenn ich eine Kollektion entwerfe. Dies ist notwendig, um die Wirkung und Ästhetik des Schmucks zu perfektionieren. Wir schicken unsere “Prototypen” von erotischen Neuheiten auch an einige unserer treuen Kunden zum Testen und es ist immer sehr interessant, ihre Gefühle und Komplimente, aber auch ihre Verbesserungsvorschläge für eine bestimmte Kreation zu hören. Um Körperschmuck herzustellen, der von allen getragen werden kann, hört mein Unternehmen auf die Bemerkungen und Kommentare. Manchmal muss man sich damit abfinden, dass sich die Markteinführung eines erotischen Schmuckstücks verzögert, weil es die Menschen, die es ausprobiert haben, nicht ausreichend verführt hat.

Warum wird Ihr erotischer Schmuck ausschließlich in Frankreich hergestellt?

Nur um der Qualität willen und um die Schritte der Herstellung leicht nachvollziehen zu können. Indem ich in Frankreich hergestellten erotischen Schmuck anbiete, garantiere ich meinen Kunden hypoallergenen und nickelfreien Schmuck, der aus edlen Materialien hergestellt wird, was bei Schmuckstücken, die nicht nur die erogenen Zonen des Körpers schmücken, sondern auch in ständigem Kontakt mit der Haut sind, unerlässlich ist! Sie werden alle Details über die Schritte der französischen Herstellung von erotischen Juwelen finden, indem Sie die Seite lesen, die der Qualität unserer Juwelen auf meiner Website gewidmet ist.

Was inspiriert Sie dazu, erotischen Schmuck zu kreieren?

Tausend Dinge, und ich lasse mich von überall her inspirieren: die verstörende Form einer Blume, das Design einer Muschel, die Schönheit der Flügel eines Schmetterlings… Die Natur inspiriert mich ständig, und die Welt der Mineralien, der Blumen und der Tiere ist ein wahrer Schatz, den es zu betrachten gilt. Ich habe den Arome-Sex-Tanga entworfen, inspiriert von einer echten Blume, der Arum. Der Kobra-Schmuck entstand einfach aus der Bewunderung für den Bogen und die Kraft der Naja. Ich liebte es, die Schmetterlingsschmuck-Tangas Schwindel der Sinne zu entwerfen, indem ich versuchte, die Schönheit und Leichtigkeit von Schmetterlingsflügeln so gut wie möglich zu symbolisieren. Die Kulturen der Welt und ihre Feste sind auch Türen, die sich für neue Kreationen öffnen: Die venezianischen Feste haben mich dazu gebracht, die erotischen venezianischen Scham- und Brustwarzenmasken zu entwerfen. Im Jahr 2020 wurde meine neue Kollektion erotischen Schmucks von der ägyptischen Kunst und ihren Symbolen inspiriert: die Schmuck-Tangas der Göttin Isis, der Brustschmuck mit Hieroglyphen, die Penis-Armbänder mit Skarabäus.  Schließlich haben mich der weibliche Körper und seine Üppigkeit schon immer inspiriert! Ihre sinnlichen Kurven, ihre Rätsel, ihre Geheimnisse. Ein beunruhigendes und sexy Juwel, das seinen Platz perfekt findet. Der Körper ist ein wunderbares Gehäuse.

Sind Sie sich des Erfolgs einer neuen Kollektion immer sicher?

Niemals 100%. Ich weiß, dass sehr gewagte und sehr unanständige Schmuckstücke erfolgreich sein werden (ich spreche von eindringenden oder klitoralen Schmuckstücken). Was die Schmuckstücke für Tangas, Brustketten und Penisse betrifft, so wird ihr Erfolg von ihrem neuen Design, ihrer Originalität und ihrer Ästhetik abhängen… Viele Faktoren spielen dabei eine Rolle. Die Besucher meiner Website, die eine neue Kollektion entdecken, spüren auch die Leidenschaft, die mein Team und mich antreibt, und das ist ein Argument für den Erfolg! Sich jedes Jahr ein neues Sortiment an erotischem Schmuck auszudenken und es dann auf unserer Website zu präsentieren, ist eine Menge Arbeit, die wir gerne machen.

Warum ein Papierkatalog für Ihren erotischen Schmuck?

Wir wollen es wirklich. Das Blättern in einem Katalog für Intimschmuck hat nichts mit der Entdeckung desselben Schmucks im Internet zu tun, auch wenn die Präsentation auf der Website sehr sexy, elegant und detailliert ist. Der Katalog ermöglicht eine intimere Beziehung zum Schmuckstück, eine sinnlichere. Sie können jederzeit, allein oder zu zweit, fast überall in einem Katalog blättern. Und dann gibt es noch einen fleischlichen Kontakt mit dem Papier, der nicht mit der Vision eines Bildschirms zu vergleichen ist. Jeder, der eine Bestellung in unserem Online-Shop aufgibt, erhält einen Katalog mit seinem Schmuck. Ich finde, dass dies zur Qualität des Schmucks, zu unserer Professionalität und zu unserer Marke beiträgt. Und dann kann ich nicht widerstehen, in meinen alten Beruf zurückzukehren, denn ich mache das visuelle Layout und die Texte meiner Kataloge. Ich weiß, dass viele Leute unsere Kataloge behalten, einfach nur so zum Spaß, und das ist eine schöne Belohnung für mich und meine Kollegen.

Wenn du dich in wenigen Worten definieren müsstest?

Nun, ich würde sagen, dass ich eine einfache Frau bin, neugierig auf alles. Ich lese, lerne und beobachte gerne. Ich bin von Menschen umgeben, die ich mag, und ich fühle mich in meinem Privatleben erfüllt. Ich liebe meinen Beruf, und ich glaube, ich mache ihn seit mehr als 25 Jahren mit Leidenschaft. Wenn ich mit meinem Schmuck ein wenig Fantasie und Liebe in das Leben der Menschen bringen konnte, dann deshalb, weil es mir gelungen ist, eine wichtige Botschaft zu vermitteln: Sexualität und Verführung sind natürlich und gehören zu unserem Leben, also können wir sie auch aufregend und prickelnd gestalten! Und ich habe noch tausend Juwelen, die ich mir vorstellen kann!